Das Spürhunde - Team

Mirella Manser, Spürhund Keno, Spürhund Yuma, Igelspürhund, Igelsuchhund
Foto: Marlen Tinner

Mirella Manser-Nurrito

 Spürhundeführerin /Therapiehundeführerin

 

Keno und Yuma leben als Familienhunde mit uns im Haus. Sie begleiten uns (fast) überall hin und ich achte sehr darauf, dass die Hunde genügend Freizeit geniessen können. 

 

Ich bin sehr stolz auf die zuverlässige Arbeit von Keno und Yuma als Igelspürhunde. Es gibt wohl keine besseren Mitarbeiter!

 

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Hunde geht vor! Regelmässig werden die Hunde vom Tierarzt untersucht. Sollte einer der Hunde krank oder verletzt sein, so finden keine Einsätze statt.

 

Alle drei Wochen besuchen wir, als Therapiehunde-Team, Bewohner eines Behindertenheimes in Zug.

Mirella Manser, Spürhund Keno, Spürhund Yuma, Igelspürhund, Igelsuchhund
Foto: Marlen Tinner

Keno

Labrador Rüde

Geb. 27.8.2010

 

Ausbildungen:

 - Hundeführerschein I+II
bei Hundezentrum Schwarzwald (HZS)

- Igelspürhund (HZS / IZZ)

- Therapiehund bei helferhund.ch

- Anoplophora Spürhund BFW Ossiach (A)

-Sozialhund Blindenhundeschule  Allschwil (CH)

 

Hier geht's zu Keno's aktuellen....

Igelspürhunde-Einsätze

Therapiehunde-Besuche

 

sowie früheren Aufgaben:

Anoplophora-Spürhund

Glutenwarnhund 

Mirella Manser, Spürhund Keno, Spürhund Yuma, Igelspürhund, Igelsuchhund
Foto: Marlen Tinner

Yuma

Labrador Hündin

Geb. 13.10.2015

 

Ausbildungen:

-Hundeführerschein I

bei Hundezentrum Schwarzwald (HZS)

- Igelspürhund (HZS / IZZ)
- Therapiehund bei helferhund.ch
Hier geht's zu Yuma's aktuellen Aufgaben:


Hans Roth; Spürhunde-Team; Igelrettung
Foto: Mirella Manser

Hans Roth

Der unermüdliche Helfer

 

Bereits bei vielen Spürhundeeinsätzen wurden wir von Hans Roth tatkräftig unterstützt.

 

Dornengebüsche werden von Hans so zugeschnitten, dass die Spürhunde Zugang haben um stark überwucherte Gebiete überhaupt absuchen zu können.

 

Zeigen die Spürhunde einen Igel an, so steht Hans sofort zur Stelle. Denn die Bergung der Igel, die sich oft hinter Holzstapel, unter Holzböden oder zwischen Holzwänden aufhalten, ist eine knifflige Aufgabe.

 

So mancher Igel konnte dank Hans handwerklichem Geschick geborgen werden.

 Danke Hans für deinen Einsatz!